Blog 12. Ausbildungstag Tier-Shiatsu-Therapeutin – Ting- Punkte und viel Praxis

Ein strahlender Tag erwartete uns an diesem Sonntag zur Ausbildung. Richtig sommerlich waren die Temperaturen schon. Zum Glück ist es im Naturzentrum Thurauen jeweils noch sehr angenehm auch für die Hunde.

Am Vormittag hatten wir einen kurzen Block Theorie über die Diagnosemöglichkeit mit den Ting Punkten bei Hund und Pferd. Wobei diese Diagnosemöglichkeit bei Hunden und Kleintieren eher weniger zur Anwendung kommt.
Bei Pferden ist es hingegen eine sehr praktische Methode herauszufinden welcher Meridian ein akutes Kyo (Energieleere) vorweist. 

Somit zeigen die Ting-Punkte entgegen der Shu-Punkte keine Chronischen Erscheinungen auf. Praktischerweise liegen die Ting-Punkte beim Pferd auf dem Kronrand und bilden als Folge dessen die Start oder Endpunkte der Meridiane. Deshalb sind alle Punkte auf der jeweils rechten und linken Seite vorhanden. 

Drückt man einer dieser Punkte und man hat das Gefühl schnell und tief einzusinken so ist dies ein Hinweis auf Kyo in diesem Meridian. Zeigt ein Meridian auf einer Seite des Pferdes ein Kyo und auf der anderen Seite nicht, so konnte man vielleicht bereits während der Berührung des ersten Punktes einen Ausgleich erzielen. Wie gesagt hierbei handelt es sich um eher akute Sachen.  

Ich kenne die Ting-Punkte bereits aus meinen früheren Ausbildungen. So sind sie für mich der Hauptgrund weshalb ich keine Chemie mehr an die Hufe meines Pferdes lasse. Jeder aufgetragene Stoff gelingt so direkt über die Meridiane in den Organismus.  
Wohingegen dies aber mit auch der Grund ist weshalb Flash letzten Sommer so gut auf das Wintergreen am Kronrand reagierte und ich so ihre durch Hufrehe geplagten Hufe herunterkühlen und die Entzündung entziehen konnte.  

Nach der Theorie durften wir alles bisher gelernte an unseren "Schul"-Hunden anwenden. Ich entschied mich wieder einmal für den jungen Rüden einer Klassenkameradin. Der Kleine verkrümelt sich sehr gerne unter den Tisch, hält aber dann wunderbar still für die Behandlung und dies trotz seines jungen Alters. Der Rüde geniesst es jeweils in vollen Zügen.

Am Nachmittag durften wir auf einem nahegelegenen Hof Praxis an Pferden machen.
Ich entschied mich für die Stute Alani vor allem weil mir der Klang ihres Namens so sehr gefiel. Angekommen an besagter Box erwartete mich eine grosse dunkle Stute. Sofort wurde ich von ihr neugierig begrüsst und ich machte mich mit ihr bekannt. Als ich ihr das Halfter hinhielt, legte sie ganz von selbst den Kopf hinein, worum ich sehr dankbar war, da ich bei ihrer Grösse ansonsten keine Chance gehabt hätte, ihr das Halfter über die Ohren zu streifen. Siehe Foto vom Blog.

Bereits beim Abstreichen konnte ich ein paar Zonen "erfühlen" an welchen Sie sich nicht so gerne anfassen lies.
Bei der Analyse mit den Ting-Punkten zeigte vor allem der 3fach-Erwärmer Kyo also Energieleere an. Dies fand ich nicht sonderlich verwunderlich. Bei diesen sommerlichen Temperaturen haben nicht nur wir Menschen mit dem Kreislauf zu kämpfen, sondern auch unsere Tiere. Der 3fach-Erwärmer Meridian hilft ja bekanntlich die Körpertemperaturen zu regulieren. Zusätzlich hatte auch der Blasen-Meridian ein fühlbares Kyo.

Da aber Alani vor einiger Zeit einen bösen Unfall hatte und dabei übel aus dem vollen Galopp gestürzt war, machte ich mich zuerst daran in den vernarbten Zonen sowie auf dem Rücken die Faszien zu lösen.
Kaum hatte ich angefangen, wurde der Blick der Stute weich und ihr ganzes Gesicht entspannte sich. Da sie recht gross war, kam ich auf ihrem Rücken kaum hin. Aber die Liebe bemerkte es und kam mir jeweils entgegen, so dass ich ohne Probleme auch ihre Wirbelsäule dehnen und dort die Faszien lösen konnte.  

Ich staune immer wieder wie sehr es uns da die Pferde leicht machen und uns sogar in unserer Arbeit unterstützen!

Nicht schlecht gestaunt hatte ich, als sich Alani nach dem Arbeiten mit dem 3fach-Erwärmer gleich viel weniger warm anfühlte. Während der Behandlung schloss sie immer wieder wohlig die Augen.

Gerade ältere Tiere können in dieser Hitze von einer solchen Behandlung profitieren und wir können ihren Kreislauf wieder in Schwung bringen.